Meditation für tiefe Einsicht

November 15th, 2013 | Posted by Bhagwati in Buchtipp | Meditation - (0 Comments)

In der Tradition des Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan findest du das Buch von Tarn Taran Kaur Khalsa „Bewusste Schwangerschaft The Gift of Giving Live Empfängnis bis Geburt“ sowie das Yoga Handbuch mit Übungsreihen und Medtationen, die du während der Schwangerschaft üben kannst.

Nachfolgend findest du ein sehr schönes Beispiel einer Meditation aus dem vorgenannten Buch:TitelbildBewussteSchwangerschaft

Tarn Taran K. Khalsa nennt die Meditation „Wenn Du nicht weißt was du tun sollst“. Diese Meditation lädt dich stark mit Prana auf. Der intensive Atem stimuliert deine Lungen. Die Haltung hilft, die Energie über beide Gehirnhälften zu verteilen. Duch die Zunahme der Lebenskraft in diesem Bereich ist es möglich, eine tiefe Einsicht in das Leben mit seinen Problemen und Herausforderungen zu erhalten.

Meditation Tiefe Einsicht

Du wirst den optimalen Nutzen einer Meditation haben, wenn du sie in 40 aufeinanderfolgenden Tagen, vorzugsweise zur gleichen Tageszeit, ausübst. Yogis empfehlen eine 40-Tage-Praxis, um eine Gewohnheit einzuführen oder eine Schwingung zu verändern. Während der Meditation werden evtl. viele Gedanken kommen. Beschäftige dich nicht damit und reagiere auch nicht auf sie. Halte Deine Aufmerksamkeit auf dem Atem und den Konzentrationspunkt zwischen den Augenbrauen. Behalte deine Konzentration und die ablenkenden Gedanken werden schließlich abklingen.

Beginne jede Meditation mit 3-maligem Singen des Mantras ONG NAMO GURU DEV NAMO, das „Ich stimme mich ein auf die kreative, schöpferische Kraft des Universums und den achtsamen Weg zur Bewusstwerdung“ bedeutet.

Beende die Meditation mit dem Mantra SAT NAM (3 mal), das „Wahres Sein“ bedeutet.

Segne die Seele und das Leben deines Kindes. Deine Gebete lassen Wunder geschehen.

 

Meditation in der Schwangerschaft

Oktober 12th, 2012 | Posted by Bhagwati in Meditation - (0 Comments)

Adi Shakti – Meditation auf die weibliche Schöpfungsenergie

Die Göttin in jeder Frau – Adi Shakti

Die Adi Shakti ist die Urkraft der Schöpfung, eine alles gestaltende Kraft. Frausein ist die Manifestation dieser Kraft auf der Erde. Jede Frau, egal welche Lebensplanung sie hat, ist auf existentielle Weise mit dieser Kraft verbunden. In jeder Frau wirkt diese Kraft in Form von Kreativität, Intuition, Anmut, Mitgefühl und Inspiration, etwas wachsen zu lassen, Unterstützung zu geben, zu reflektieren und zu erheben.

Um sich mit dieser Kraft zu verbinden, wird jeder Frau – ganz besonders während der Schwangerschaft – folgende Meditation empfohlen:

Adi Shakti Adi Shakti Adi Shakti Namo Namo

Ich rufe die ursprüngliche weibliche Energie an.

Sereb Shakti Sereb Shakti Sereb Shakti Namo Namo

Ich rufe die allumfassende und universelle Energie an.

Pritam Bhagwati Pritam Bhagwati Pritam Bhagwati Namo Namo

Ich rufe die schöpferische Kraft an, durch die Gott erschafft.

Kundalini Mata Shakti Mata Shakti Namo Namo

Ich rufe die kreative Kraft der ursprünglichen kreativen Energie der göttlichen Mutter an.

Sitze in einfacher Haltung, winkle deine Arme an, so dass deine Hände auf Höhe des Herzchakras mit einem Abstand von 7 cm voneinander parallel zum Boden sind. Die linke Hand ist über deiner rechten Hand, deine Handflächen zeigen nach unten. Deine Augen sind geschlossen. Singe das  Mantra.

Diese Meditation stärkt deine weibliche Seite und verbindet dich mit der urweiblichen Shakti-Energie. Sie gleicht die materiellen und spirituellen Anteile deines Lebens aus. In den alten Lehren heißt es, wenn die werdende Mutter in der Schwangerschaft täglich 11 Minuten diese Meditation macht, gleicht das bei einem Jungen im Mutterleib die beiden Gehirnhälften aus. Er kann sich dadurch besser mit seiner intuitiven Seite verbinden. Ein Mädchen nimmt seine Weiblichkeit bewusster wahr und lebt sie selbstverstä

Eine schöne Version des Mantras findest Du auf der CD von Snatam Kaur „Divine Birth“.