„3HO Frauencamp Bayern – im nächsten Jahr gerne wieder“. Das war ein Ausspruch der sowohl von den Organisatorinnen, wie auch von den Teilnehmerinnen und Kindern zu hören war. In diesem Jahr wurden drei Dinge anders gemacht. Ein neuer Zeitraum, ein neuer Ort und ein neues Orga-Team. Das Frauencamp fand erstmals in der ersten Augustwoche von Mittwoch- bis Samstagmittag statt. Der Ferienhof Schiermayer in Thyrnau bei Passau hat das perfekte Ambiente für die Frauen und ihre Kinder geboten. Die Yogalehrerinnen von „Together-One“ aus Unterschleißheim, Antonella (Ramdeep Kaur) Peinl, Manuela (Matamandir Kaur) Faki und Petra Albus (Ravi Inder Kaur) haben die Vorbereitungen sowie die Leitung des Camps übernommen. Das Kindercamp wurde geleitet von den Kinderyogalehrerinnen Andrea Corazza, der Organisatorin der Kinderyogaausbildung München, sowie Siggi Kistler.

21 Frauen sind der Einladung gefolgt und haben sich von den Yogalehrinnen zum Thema „Kommunikation“ leiten und inspirieren lassen. „Beim Start in das Thema Kommunikation war Flexibilität gefordert. Von der heißen Turnhalle sind wir mit den Frauen ins Freie. Wir haben einfach spontan den nächstbesten Platz gesucht. Die Frauen haben sich von unserem Humor anstecken lassen und sind danach ganz fokussiert in das Thema eingestiegen“ erzählt Petra lächelnd nach der Veranstaltung.

Die Frage, wie wir kommunizieren, wurde im Frauencamp erlebt, erarbeitet und gelebt. Mit passenden Kryjas wurde auf die Themen vorbereitet und mit der energetischen Wirkung weiter gearbeitet. Es wurde geredet, zugehört und geschwiegen. Die Frauen konnten sich dabei beobachten und spüren, und wurden von Kursleiterinnen jeweils passend begleitet und aufgefangen, wenn es notwendig war. „Wir haben gemeinsam eine Reise gemacht. Es war eine Herausforderung, sich dem Allem zu stellen. Jetzt fühlt es sich wie ein ANGEKOMMEN SEIN an.“ meint Antonella beim Abschlussgespräch des Orga-Teams.

Auch im Kindercamp wurde geschwiegen. Das Thema vom Frauencamp wurde entsprechend aufgegriffen und kindgerecht in Yoga, Basteln und Spielen verpackt. 28 Kinder im Alter von 3 bis 13 Jahren haben sich schnell zu einer Gruppe zusammen gefunden. Im Kindercamp herrschte Harmonie und Ausgeglichenheit. Am letzten Tag wurde zum Abschluss von den Kindern den Frauen gegenüber präsentiert, wie im Kinderyoga kommuniziert wird. Das Highlight dabei war die Übergabe des selbst gebastelten Geschenkes an die Mutter. Die Kinder haben ihre eigens kreierten Blumenvasen mit einer Gladiole oder Sonnenblume bestückt und ihren jeweiligen Müttern gegeben, denn manchmal sagen Blumen mehr als 1000 Worte.

Perfekt ergänzt wurde die ganze Campzeit mit ausgezeichnetem Essen. Dieses wurde zubereitet von Karin Opitz-Kreher. Sie hat mit vegetarisch/veganen Essen die über 50 Personen bekocht und verwöhnt. Sie war mit ihren ätherischen Ölen und dem entsprechenden Wissen, die Helferin vor Ort und gab einfache und schnelle Unterstützung bei Fieber, so dass das Kind nicht sofort abreisen musste, bei Kopfschmerzen, weil mal wieder zu wenig getrunken wurde und auch bei Bienen- oder Wespenstichen, wenn der Schmerz der Kinder sehr groß war.

Das Gesamtpaket „Frauencamp 2017“ war geglückt. Bereits jetzt haben viele ihr Kommen für das nächste Jahr zugesagt.

Das neue bayerische Frauencamp-Orga-Team, die fünf Yoginis Andrea, Antonella, Manuela, Petra und Siggi werden mit von der Partie sein. Sie freuen sich schon jetzt, wenn sie wieder, wie in diesem Jahr, mit erfülltem Herzen das Frauencamp abschließen dürfen!

Bericht von Siggi Kistler

Vom 25. bis 28. August 2016 findet das Frauencamp zum achten Mal im Ökologischen Tagungshaus Linden statt. Verschiedene Kundalini Yoga Lehrerinnen bieten Yoga, Meditationen, Shakti Tanz, Bhangara Tanz, Gatka, Breathwalk und vieles mehr an. Gleichzeitig wird es ein Kindercamp für Kinder ab 3 Jahren geben.

Das Thema des Frauencamps ist „Innere und äußere Balance“.

Balance und Ausgeglichenheit finden
Wir streben in unserem Leben Gleichgewich an. Wir wünschen uns innere Ruhe, Balance und Ausgeglichenheit im Inneren und in unserem äußeren Leben. Im Kundalini Yoga finden wir viel Übungen und Meditationen, mit denen wir dies erreichen.

„Wenn ich in mir zuhause bin, bin ich überall zuhause (Aap Sahaae Hoa).“

Frauenkreis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Programm:

  • Kraftvolle Kundalini Yoga Übungen und heilende Meditationen
  • Gemeinsames Sadhana und viel singen
  • Gemeinschaft und Austausch mit anderen Frauen
  • Breathwalk, Shakti Tanz, Gatka
  • Kreativer Nachmittag (Überraschung)
  • Heilende Entspannung und viel Spass
  • kraftvoller Heilkreis
  • Erlebnisreiches Kindercamp

Anmeldung und Information:

Gisela Jot Kaur Pangerl

Tel. 0171 4862365

frauenyogacamp (ät) k-y-m.de

2016 Flyer 3HO Frauencamp München

2016 Anmeldung Frauencamp

 

Logo SchwangerenyogaMünchen 2015

In der Fachausbildung vermitteln wir umfangreiches Wissen rund um Schwangerschaft, Geburt und Rückbildungszeit aus westlicher Sicht und auf Basis der Lehren des Kundalini Yoga.

Die Fachausbildung qualifiziert zum Unterrichten von Kundalini Yoga für Frauen und Paare während der Schwangerschaft, um sie auf die Geburt vorzubereiten, sowie für Frauen in der Rückbildungszeit (Rückbildungsyoga, „Mutter sein – Frau bleiben“ Kurse).

Gleichzeitig vertiefen und erweitern wir unser Selbstverständnis als Frau und erfahren im Kreis von Frauen einen tieferen Zugang zu der in uns wohnenden Quelle von Weisheit, Würde und weiblicher Kraft.

Die Ausbildung richtet sich an:

  • Frauen, die die Ausbildung zur Kundalini Yoga Lehrerin abgeschlossen haben oder gerade an dieser Ausbildung teilnehmen
  • Yogalehrerinnen anderer Traditionen
  • Frauen, die beruflich mit Schwangerschaft und Geburt befasst sind
  • Frauen, die mit Kundalini Yoga bereits Erfahrungen gesammelt haben und sich auf einen neuen Weg machen wollen.

Für Frauen, die keine Kundalini Yoga Erfahrung haben, gibt es einen Grundlagentag vor dem ersten Ausbildungswochenende, in dem Basiswissen vermittelt wird.

Information und Anmeldung

Eine junge Mama berichtet uns von ihren Erfahrungen aus dem Schwangeren Yoga Unterricht

Für mich war Schwangeren Yoga sehr entspannend. Ich konnte vom Alltag abschalten und auch körperlich hat es mir sehr gut getan. Einige Übungen habe ich auch zu Hause gemacht. Auch die 10 Minuten am Tag Abschalten habe ich mir gegönnt  und gönne ich mir auch jetzt noch. Durch Yoga bin ich viel ausgeglichener und entspannter. Während der Geburt konnte ich mir durch das Tönen die Schmerzen erleichtern. Ich wollte keine PDA und auch keine Medikamente und habe das durch das Tönen geschafft. Ich war so vertieft in das Tönen, dass ich mich auf die Wehen nicht konzentriert habe. Mein Partner hat auch die Griffe/Berührungen am Rücken angewendet, die mir sehr halfen. Es war eine tolle Geburt.

Nach der Geburt habe ich verschiedene Lieder aus dem Schwangeren Yoga Kurs meiner Tochter vorgesungen, wenn sie gerade unruhig war oder geschrien hat. Das hat sie beruhigt und beruhigt sie auch immer noch. Vielen herzlichen Dank für den tollen Kurs. S.

Die Frau ist der Kanal für die Kreativität Gottes.

Yogi Bhajan

Meditation in der Schwangerschaft

Oktober 12th, 2012 | Posted by Bhagwati in Meditation - (0 Comments)

Adi Shakti – Meditation auf die weibliche Schöpfungsenergie

Die Göttin in jeder Frau – Adi Shakti

Die Adi Shakti ist die Urkraft der Schöpfung, eine alles gestaltende Kraft. Frausein ist die Manifestation dieser Kraft auf der Erde. Jede Frau, egal welche Lebensplanung sie hat, ist auf existentielle Weise mit dieser Kraft verbunden. In jeder Frau wirkt diese Kraft in Form von Kreativität, Intuition, Anmut, Mitgefühl und Inspiration, etwas wachsen zu lassen, Unterstützung zu geben, zu reflektieren und zu erheben.

Um sich mit dieser Kraft zu verbinden, wird jeder Frau – ganz besonders während der Schwangerschaft – folgende Meditation empfohlen:

Adi Shakti Adi Shakti Adi Shakti Namo Namo

Ich rufe die ursprüngliche weibliche Energie an.

Sereb Shakti Sereb Shakti Sereb Shakti Namo Namo

Ich rufe die allumfassende und universelle Energie an.

Pritam Bhagwati Pritam Bhagwati Pritam Bhagwati Namo Namo

Ich rufe die schöpferische Kraft an, durch die Gott erschafft.

Kundalini Mata Shakti Mata Shakti Namo Namo

Ich rufe die kreative Kraft der ursprünglichen kreativen Energie der göttlichen Mutter an.

Sitze in einfacher Haltung, winkle deine Arme an, so dass deine Hände auf Höhe des Herzchakras mit einem Abstand von 7 cm voneinander parallel zum Boden sind. Die linke Hand ist über deiner rechten Hand, deine Handflächen zeigen nach unten. Deine Augen sind geschlossen. Singe das  Mantra.

Diese Meditation stärkt deine weibliche Seite und verbindet dich mit der urweiblichen Shakti-Energie. Sie gleicht die materiellen und spirituellen Anteile deines Lebens aus. In den alten Lehren heißt es, wenn die werdende Mutter in der Schwangerschaft täglich 11 Minuten diese Meditation macht, gleicht das bei einem Jungen im Mutterleib die beiden Gehirnhälften aus. Er kann sich dadurch besser mit seiner intuitiven Seite verbinden. Ein Mädchen nimmt seine Weiblichkeit bewusster wahr und lebt sie selbstverstä

Eine schöne Version des Mantras findest Du auf der CD von Snatam Kaur „Divine Birth“.