Das “Adi Shakti”, auch Khanda genannt, ist ein Symbol aus der Sikh Tradition. Es repräsentiert den primären kreativen Aspekt Gottes (weibliche Schöpfungskraft!) und setzt sich aus mehreren Elementen zusammen:

Adi Shakti
  • einem Kreis (Chakar– ein mittelalterlicher Wurfring, Chakra): er steht für das Universum, die Schöpfungskraft, die Unendlichkeit ohne Anfang und ohne Ende
  • und 3 Schwertern:
    • In der Mitte ein zweiseitiges Schwert (Khanda): Das ist das in zwei Richtungen schneidende Schwert. Es steht für die Wahrheit und trennt das Gute und das Böse. Es durchschneidet den Kreis, da Wahrheit die Schöpfung antreibt.
    • Die beiden anderen Schwerter (Kirpans): stehen für Himmel (Miri) und Erde (Piri) und symbolisieren die Weltlichkeit und die Spiritualität.

In das Symbol werden viele Sinnbilder gedeutet. So beispielsweise noch die aufsteigende Kundalini. In der Mitte ist die Shushumna, um die sich die beiden Energien Prana (Lebensenergie, Chi) und Apana (Ausscheidugsenergie) schlängeln. Die Shushumna hindurch steigt die Kundalini-Energie hoch. Sie wird durch die Shakti-Energie im ersten Energiezentrum geweckt.

Praxistipp:

Du kannst deine weibliche Schöpfungskraft mit der Adi Shakti Meditation stärken. Besonders in der Schwangerschaft ist dies eine gute Meditation für die tägliche Praxis. Eine Anleitung findest du hier.

Meditation in der Schwangerschaft

Oktober 12th, 2012 | Posted by Bhagwati in Meditation - (0 Comments)

Adi Shakti – Meditation auf die weibliche Schöpfungsenergie

Die Göttin in jeder Frau – Adi Shakti

Die Adi Shakti ist die Urkraft der Schöpfung, eine alles gestaltende Kraft. Frausein ist die Manifestation dieser Kraft auf der Erde. Jede Frau, egal welche Lebensplanung sie hat, ist auf existentielle Weise mit dieser Kraft verbunden. In jeder Frau wirkt diese Kraft in Form von Kreativität, Intuition, Anmut, Mitgefühl und Inspiration, etwas wachsen zu lassen, Unterstützung zu geben, zu reflektieren und zu erheben.

Um sich mit dieser Kraft zu verbinden, wird jeder Frau – ganz besonders während der Schwangerschaft – folgende Meditation empfohlen:

Adi Shakti Adi Shakti Adi Shakti Namo Namo

Ich rufe die ursprüngliche weibliche Energie an.

Sereb Shakti Sereb Shakti Sereb Shakti Namo Namo

Ich rufe die allumfassende und universelle Energie an.

Pritam Bhagwati Pritam Bhagwati Pritam Bhagwati Namo Namo

Ich rufe die schöpferische Kraft an, durch die Gott erschafft.

Kundalini Mata Shakti Mata Shakti Namo Namo

Ich rufe die kreative Kraft der ursprünglichen kreativen Energie der göttlichen Mutter an.

Sitze in einfacher Haltung, winkle deine Arme an, so dass deine Hände auf Höhe des Herzchakras mit einem Abstand von 7 cm voneinander parallel zum Boden sind. Die linke Hand ist über deiner rechten Hand, deine Handflächen zeigen nach unten. Deine Augen sind geschlossen. Singe das  Mantra.

Diese Meditation stärkt deine weibliche Seite und verbindet dich mit der urweiblichen Shakti-Energie. Sie gleicht die materiellen und spirituellen Anteile deines Lebens aus. In den alten Lehren heißt es, wenn die werdende Mutter in der Schwangerschaft täglich 11 Minuten diese Meditation macht, gleicht das bei einem Jungen im Mutterleib die beiden Gehirnhälften aus. Er kann sich dadurch besser mit seiner intuitiven Seite verbinden. Ein Mädchen nimmt seine Weiblichkeit bewusster wahr und lebt sie selbstverstä

Eine schöne Version des Mantras findest Du auf der CD von Snatam Kaur „Divine Birth“.