Author Archives: Bhagwati

3HO Frauencamp München 2013

Juni 28th, 2013 | Posted by Bhagwati in Veranstaltung - (0 Comments)

Vom 29. August bis 1. September 2013 findet das Frauencamp zum fünften Mal im Ökologischen Tagungshaus Linden statt. Verschiedene Kundalini Yoga Lehrerinnen bieten Yoga, Meditationen, Shakti Tanz, Gong-Meditation, Gatka, Bhangara-Tanz, Breathwalk und vieles mehr an. Gleichzeitig wird es ein Kindercamp für Kinder ab 3 Jahren geben.

Das Thema des Frauencamps ist „Majesty – Die Kraft wahrer Präsenz und innerer Stille“. Majestätisch sein ist das Streben nach Güte, Leidenschaft, Kreativität und dem eigenen Mut. Es ist der Mut, dein eigenes Licht zu akzeptieren und die Strahlkraft deines Wesens zuzulassen und noch wichtiger – auf dieses zu vertrauen. Dies verleiht dir Anmut: die Kraft wahrer Präsenz und innerer Stille. Erkenne Dein wahres Selbst – denn Du trägst alles, was du benötigst in dir. Anmut ist das Wissen um die eigene Fähigkeit, Segen zu geben. Wahre Anmut führt zu Güte. Anmut ist die Verwirklichung des fünften Sutras des Wassermannzeitalters.

Bringe den Kosmos zum Schwingen. Der Kosmos wird den Weg frei machen.

Yogi Bhajan

Programm:

  • Kraftvolle Kundalini Yoga Übungen und heilende Meditationen
  • Gemeinsames Sadhana und viel singen
  • Gemeinschaft und Austausch mit anderen Frauen
  • Gong, Breathwalk, Shakti Tanz und Gatka
  • Kreativer Nachmittag (Überraschung)
  • Heilende Entspannung und viel Spass

Anmeldung und Information:

Gisela Jot Kaur Pangerl

Tel. 0171 4862365

frauenyogacamp (ät) k-y-m.de

Flyer Frauencamp München 2013

Anmeldung Frauenyogacamp 2013

Körperachtsamkeit in der Schwangerschaft

Mai 10th, 2013 | Posted by Bhagwati in Pflege - (0 Comments)

Hier folgen einige Tipps zum Thema Körperachtsamkeit in der Schwangerschaft:

Kleidung:

  • Damit du dich wohlfühlst, schenke dir das eine oder andere schöne neue Kleidungstück. Die yogischen Lehren empfehlen helle Kleidung aus Naturfasern. Weiß vergrößert dein elektromagnetisches Feld (Aura) und stärkt so indirekt dein Nervensystem.
  • Trage, lockere nicht einengende Kleidung, so dass Luft an deinen Körper kommt.
  • Neue Kleidungsstücke sollten vor dem ersten Gebrauch gewaschen werden, damit der größte Teil der chemischen Ausrüstung entfernt wird.
  • Trage einen „Schwangerschaftskummerbund“: die gerade Bauchmuskulatur weitet sich mit zunehmendem Bauchumfang nach aussen und Sonnengeflecht und Nabelchakra liegen frei. Die schwangere Frau ist sehr sensibel wenn der Nabel frei liegt -> „Nabelradar“. Schütze diesen Bereich und binde behutsam (nicht zu fest) ein Tuch oder einen Schal um deinen Bauch.

kummerbund

Kosmetik

  • Joghurtdusche: die Milchsäurebakterien im Joghurt wirken sich wohltuend auf den Säureschutzmantel der Haut aus. Dafür kaufe einen großen Becher Bio-Joghurt und begib dich damit in die Badewanne und massiere den Joghurt in den ganzen Körper ein – auch in die Haare. Lass den Joghurt ein paar Minuten einwirken bevor du dich warm abduschst.
  • Joghurt ist auch ein gutes Mittel für eine gesunde Scheidenflora und hilft gegen Hefeinfektionen, die in der Schwangerschaft häufiger auftreten können.
  • Verwende generell Naturprodukte, denn viele andere Kosmetikmittel enthalten Stabilisatoren und Konservierungsmittel, die der Haut mehr schaden als nutzen.

Haare

  • Färbe oder töne dir in der Schwangerschaft nicht die Haare (auch keine Dauerwelle). In allen konventionellen Produkten befinden sich gesundheitsbedenkliche Farbstoffe, die über die Kopfhaut aufgenommen werden und somit in den Organismus gelangen.

Meide auch Nagellack, Nagellackentferner und andere chemischen Stoffe.

Genieße deine Schwangerschaft, gehe viel spazieren, schlafe ausreichend und finde im Tagesablauf immer wieder Zeit zur Entspannung!

Halte Dein Nervensystem stark und dein Wesen ausstrahlend! Yogi Bhajan

Fortbildungstreffen für Schwangerenyoga-Lehrerinnen

März 1st, 2013 | Posted by Bhagwati in Ausbildung | Veranstaltung - (Kommentare deaktiviert für Fortbildungstreffen für Schwangerenyoga-Lehrerinnen)

Schwangerschaft und Geburt im Wassermannzeitalter

Frohe Hoffnung ohne Leistungsdruck?

Die Ausbilderinnen (Amrit Kaur, Ardas Kaur aus Berlin, Dhyan Tada aus Göttingen, Bhajan Kaur aus Leipzig, Bhagwati Kaur aus München) der 3HO-Fachausbildung zur Kundalini Yoga Lehrerin für Schwangerschaft, Geburt und Rückbildung, laden ein zum ersten überregionalen Fortbildungstreffen aller Lehrerinnen für Schwangerschafts- und Rückbildungsyoga.

am 13.-15. September 2013

in der „Begegnungsstätte Mariaspring“ bei Göttingen

Themen werden u.a. sein:

  • Wunschkaiserschnitt, künstl. Befruchtung und Co. – Auswirkungen auf die Frauen, die Kurse und wie gehen wir damit um
  • Depression/Posttraumatische Aspekte
  • Schwangerschaft aus antroposophischer Sicht
  • Hypnobirthing
  • Neue Übungsreihen und Meditationen für das Schwangerschaftsyoga

Eine wunderbare Gelegenheit zusammen zu kommen, um sich kennen zu lernen, auszutauschen, zu inspirieren, zu nähren, um zu lernen, zu singen und zu tanzen …!

Anmeldung und Information santsubagh(at)amritvela.de oder telefonisch: 089-89459593

Flyer zum downloaden: Flyer SY Fortbildung September 2013

Unterstütze deinen Beckenboden

März 1st, 2013 | Posted by Bhagwati in Beckenboden - (0 Comments)

Unterstütze Deinen Beckenboden in der Schwangerschaft durch die richtige Haltung

In der Schwangerschaft wird die Gebärmutter größer und nimmt an Muskelmasse zu. Auch das Kind gewinnt im Lauf der Wochen an Gewicht.

Am Ende der Schwangerschaft hat eine Frau durchschnittlich 12 kg zugenommen. Diese setzen sich wie folgt zusammen:

  • Kind 3500 g
  • Plazenta 500 g
  • Fruchtwasser 1500 g
  • Gebärmutter 500 g
  • Einlagerung von Flüssigkeit 5000 g
  • Vermehrtes Blutvolumen 1000 g

Dieses zusätzliche Gewicht wird im Becken getragen und von den Beckenbodenmuskeln gestützt. Diese werden in Vorbereitung auf die Geburt durch die hormonelle Neueinstellung weicher und nachgiebiger.

Allein durch die richtige Haltung kannst Du in der Schwangerschaft viel bewirken, um den Beckenboden nicht unnötig zu belasten und um Senkungsbeschwerden vorzubeugen:

Unterstütze Dich durch eine gute Haltung während der gesamten Schwangerschaft (nicht vom Babybauch ins Hohlkreuz ziehen lassen). Gehe aufrecht, halte den Nacken gerade – würdevoll wie eine Königin.

Haltung

Meditation in der Schwangerschaft

Oktober 12th, 2012 | Posted by Bhagwati in Meditation - (0 Comments)

Adi Shakti – Meditation auf die weibliche Schöpfungsenergie

Die Göttin in jeder Frau – Adi Shakti

Die Adi Shakti ist die Urkraft der Schöpfung, eine alles gestaltende Kraft. Frausein ist die Manifestation dieser Kraft auf der Erde. Jede Frau, egal welche Lebensplanung sie hat, ist auf existentielle Weise mit dieser Kraft verbunden. In jeder Frau wirkt diese Kraft in Form von Kreativität, Intuition, Anmut, Mitgefühl und Inspiration, etwas wachsen zu lassen, Unterstützung zu geben, zu reflektieren und zu erheben.

Um sich mit dieser Kraft zu verbinden, wird jeder Frau – ganz besonders während der Schwangerschaft – folgende Meditation empfohlen:

Adi Shakti Adi Shakti Adi Shakti Namo Namo

Ich rufe die ursprüngliche weibliche Energie an.

Sereb Shakti Sereb Shakti Sereb Shakti Namo Namo

Ich rufe die allumfassende und universelle Energie an.

Pritam Bhagwati Pritam Bhagwati Pritam Bhagwati Namo Namo

Ich rufe die schöpferische Kraft an, durch die Gott erschafft.

Kundalini Mata Shakti Mata Shakti Namo Namo

Ich rufe die kreative Kraft der ursprünglichen kreativen Energie der göttlichen Mutter an.

Sitze in einfacher Haltung, winkle deine Arme an, so dass deine Hände auf Höhe des Herzchakras mit einem Abstand von 7 cm voneinander parallel zum Boden sind. Die linke Hand ist über deiner rechten Hand, deine Handflächen zeigen nach unten. Deine Augen sind geschlossen. Singe das  Mantra.

Diese Meditation stärkt deine weibliche Seite und verbindet dich mit der urweiblichen Shakti-Energie. Sie gleicht die materiellen und spirituellen Anteile deines Lebens aus. In den alten Lehren heißt es, wenn die werdende Mutter in der Schwangerschaft täglich 11 Minuten diese Meditation macht, gleicht das bei einem Jungen im Mutterleib die beiden Gehirnhälften aus. Er kann sich dadurch besser mit seiner intuitiven Seite verbinden. Ein Mädchen nimmt seine Weiblichkeit bewusster wahr und lebt sie selbstverstä

Eine schöne Version des Mantras findest Du auf der CD von Snatam Kaur „Divine Birth“.

Nachlese 3HO Frauenyogacamp München 2012

September 14th, 2012 | Posted by Bhagwati in Veranstaltung - (0 Comments)

Das Münchner 3HO Frauencamp fand zum vierten Mal unter Leitung von Bhagwati Kaur im Ökologischen Tagungshaus Linden vom 30. August bis 2. September 2012 statt. Diese Tradition – von Yogi Bhajan vor langer Zeit ins Leben gerufen – gibt Frauen und Kindern die Gelegenheit ganz unter sich im geschützten Rahmen die geballte weibliche Energie, Kraft und Ausstrahlung zu spüren, ihre Spiritualität zu leben und ganz einfach Spass zu haben. Über 40 Frauen und 17 Kinder haben sich zum Thema Mut und Strahlungskörper auseinandergesetzt. Und was wäre besser geeignet, um in die eigene Kraft und Mitte zu finden und an seiner Ausstrahlung zu arbeiten, als Yoga und Meditation. Die Kinder wurden im Kindercamp tagsüber liebevoll betreut. Sie malten, bastelten Traumfänger und Trommeln und machten sich Kostüme für das kleine Theaterstück „Mutige Indianerkinder“. Es wurde am letzten Tag des Frauencamps den Mamas und allen anderen Frauen stolz präsentiert.

Für die Frauen gab es viele Programmpunkte, wie kräftige Yogasets, wundervolle Meditationen und heilende Entspannung. Unter anderem hatte die Gruppe die Gelegenheit zu einer Vollmondmeditation, die eine stark energetisierende Wirkung hatte. Darüber hinaus gab es  Shakti Tanz, Breathwalk und Gongmeditation. An einem Nachmittag gab es die Gelegenheit zu kreativen Malen. Alle Aktivitäten zusammen haben aus dem Frauencamp, zu dem Frauen aus ganz Deutschland und Österreich kamen, ein rundes Erlebnis gemacht, das die Frauen in wunderschöner Erinnerung behalten werden.

Mehr Bilder findest Du unter frauencampbilder.kundalini-yoga-muenchen.de