Fachausbildung Kundalini Yogalehrerin für Schwangerschaft und Rückbildung 2018/19

Januar 30th, 2018 | Posted by Dev Inder Kaur in Ausbildung

Bist du ausgebildete Yoga Lehrerin (Kundalini Yoga oder eine andere Yogatradition)? Bist du beruflich mit Schwangerschaft und Geburt (Hebamme, Stillberaterin, Doula, Geburtsvorbereiterin, Physiotherapeutin) befasst? Du bist Mutter und hast Lust Frauen während ihrer Schwangerschaft und Rückbildungszeit mit Yogakursen und Beratungen zu begleiten? Hast Du Lust dein Wissen über Schwangerschaft, Geburt und Rückbildungszeit zu vertiefen?

Ab November 2018 wird die 3HO Fachausbildung wieder in München angeboten.

Für Frauen, die keine Kundalini Yoga Lehrer*innen Ausbildung absolviert haben, wird es davor ein Grundlagenwochenende (6./7. Oktober 2018) mit Basiswissen über Kundalini Yoga geben.

Weitere Informationen zur Ausbildung findest du auf unserer Homepage oder im ausführlichen Ausbildungsprogramm 2018 mit Anmeldeformular. Die genauen Termine findest du hier oder in unserem Flyer.

Wenn du Fragen hast, dann schreibe gerne an schwangerenyoga-muenchen@3ho.de.

Während der Ausbildung lernst du, wie man eine Schwangeren- bzw. Rückbildungsyogastunde aufbaut, du lernst spezielle Pranayama-Übungen und Meditationen kennen und wie Entspannung und Visualisierung angeleitet werden. Du wirst u.a. viel erfahren zum Thema spirituelle Schwangerschaft, Geburtsbegleitung und Rückbildungszeit.

„Für mich war die Ausbildung eine große Bereicherung. Das Schwangerschaftsmodul war die beste Geburtsvorbereitung für mich. Es ging sich nämlich gerade so aus, dass ich das Schwangerschafts-Modul in meiner Schwangerschaft absolviert habe und das Rückbildungsyoga-Modul dann mit meiner wunderbaren Tochter. Dass die Geburt und der Start mit dem Baby so entspannt war, habe ich unter anderem dieser kostbaren Zeit zu verdanken. Der Austausch im Kreis großartiger Frauen hat dabei auch sehr geholfen. Ich fühle mich gut vorbereitet, das was ich mitnehmen konnte, anderen Frauen weiterzugeben.“

Eine Schwangeren-Yogalehrerin

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.

Kommentar verfassen